Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 43, Heft 3 (2014)

Determinants of Childbearing: A Review of the Literature

Elina Schleutker

Zusammenfassung: Dieser Artikel gibt einen breiten Überblick über die Determinanten von Geburtenraten und legt dabei den Schwerpunkt auf Deutschland. Auf der Grundlage von vier Theoriesträngen (Wertewandel, Familienpolitik, ökomische Fertilitätstheorie, Präferenz-Theorie) werden die folgenden Phänomene untersucht: Geburtenrückgang, länderspezifische Unterschiede und die Diskrepanz zwischen angestrebter und tatsächlicher Geburtenanzahl. Alle vier verwendeten Theorien bieten eine Teilerklärung für das Phänomen niedriger Geburtenzahlen, jedoch ist keine der Theorien in der Lage, eine alleinige Explikation zu liefern. Der Aufsatz schließt mit der Aufforderung, mehr Aufmerksamkeit auf die tatsächliche Größe der unterschiedlichen Variablen, die Präferenz der Frauen und interdisziplinäre Forschung zu legen.

Schlagworte: Geburtenrate; Deutschland; Ökonomische Theorie; Familienpolitik;Werte; Präferenzen; Effektstärke