Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 40, Heft 6 (2011)

Zur Gültigkeit der Individualisierungsthese – Eine kritische Systematisierung empirischer Prüfkriterien

Nicole Burzan

Zusammenfassung: Der Beitrag systematisiert Kriterien, mittels derer die – nach wie vor umstrittene – Individualisierungsthese nach Ulrich Beck bislang empirisch überprüft wurde und diskutiert, wie diese zu bewerten sind. Zu diesem Zweck werden fünf Kriterien vorgestellt und anschließend unter theoretischen und empirisch-konzeptionellen Aspekten auf ihre Zweckmäßigkeit für die Überprüfung von Individualisierungsprozessen hin diskutiert. Ein zentrales Ergebnis lautet, dass insbesondere solche Kriterien wenig zweckmäßig sind, die sich allein auf die Freisetzungsdimension der Individualisierungsdiagnose richten. Folglich ist ein komplexerer Ansatz der empirischen Überprüfung anzustreben, wozu der Beitrag heuristische Orientierungen anbietet.

Schlagworte: Soziale Ungleichheit; Individualisierung; SozialerWandel; Ulrich Beck