Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 17, Heft 2 (1988)

Niedergang oder Renaissance der Selbständigen? Statistische Daten zur Entwicklung in der EG und in Nordamerika

Thomas Hagelstange

Zusammenfassung: Es wurde gezeigt, daß, gleich welches relative Maß zugrundegelegt wird, mit Ausnahme des Vereinigten Königreiches in allen EG-Ländern, den USA und Kanada zwischen 1960 und 1982 von einer Renaissance der Nichtabhängigen, des Kleinbürgertums bzw. der Selbständigen nicht die Rede sein kann. Daß ihr Niedergang sich seit Mitte der 70er Jahre abbremste, wurde vor allem als Konsequenz der allgemeinen Abschwächung des Wirtschaftswachstums interpretiert. Eine produktionsbereichs- bzw. sektorenspezifische Betrachtung ergab, daß der Nichtabhängigenanteil allein im Bauwesen stieg und daß er im sekundären Sektor stagnierte. Eine Komponentenanalyse zeigte, a) daß der Rückgang des Nichtabhängigenanteils in den USA und in den Beneluxländern vor allem eine Folge von produktionsbereichsinternen Prozessen, in den meisten EG-Ländern jedoch vor allem eine Folge der Schrumpfung von Produktionsbereichen mit hohem Nichtabhängigenanteil war und b) daß die Bedeutung von produktionsbereichsinternen Proletarisierungsprozessen mit dem Rückgang des Nichtabhängigenanteils in einer Gesellschaft etwas zunimmt.

Schlagworte: Nordamerika, Arbeitsverhältnis, USA, EG, Selbständiger, Unternehmenskonzentration, Kanada, Wirtschaftsstruktur