Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 16, Heft 3 (1987)

Ökologie im Alltag - Zur sinnhaften Verankerung umweltbewußten Handelns im Haushaltsalltag

Alexander Pawelka

Zusammenfassung: Untersucht wird das Phänomen wachsender Bereitschaft, im Alltagsverhalten größeres Umweltbewußtsein zu zeigen: dabei werden v. a. jene Erscheinungsformen thematisiert, die sich selbst auf eine 'Ableitung aus ökologischen Prinzipien' beziehen. Von einem religionssoziologischen Zugang aus werden anhand des Fallbeispiels 'biologischer Gartenbau' die Bedingungen und Möglichkeiten erfolgreicher Einpassung von Alltagsökologie in die Lebenswelt diskutiert, aber auch die Gefahren, die einer solchem Handeln zugrundeliegenden 'ökologischen Ethik' drohen, wenn sie sich allzu eng an die wissenschaftliche Ökologie als institutionalisierter Disziplin anlehnt.

Schlagworte: Religiosität, Umweltbewusstsein, Innovationsträger, Alltag, Handlung, Ethik, Rationalität, Natur, Ökologie, Wertorientierung