Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 15, Heft 5 (1986)

Was ist Umweltbewußtsein? Exploration eines mehrdimensionalen Einstellungskonstruktes

Dieter Urban

Zusammenfassung: Ziel der Arbeit ist es, in explorativer Weise ein Struktur-Modell von Umweltbewußtsein zu entwickeln. Dabei werden theoretische Argumentation und empirisch-statistische Analyse als gleichberechtigte Hilfsmittel eingesetzt. Umweltbewußtsein wird als theoretisches Konstrukt verstanden, das sich aus den Variablen dreier kognitiver Dimensionen zusammensetzt: a) umweltrelevante Wertorientierungen, b) umweltbezogene Einstellungen, c) umweltorientierte Handlungsbereitschaften. Aus dem daraus abgeleiteten theoretischen Modell werden Kausalmodelle spezifiziert und mittels eines erhobenen Datensatzes statistisch geschätzt. Auf diese Weise entwickelt die argumentative und statistische Analyse ein Struktur-Modell von Umweltbewußtsein, in dem dessen drei Dimensionen als relativ selbständige und hierarchisch angeordnete Kognitionen-Komplexe deutlich erkennbar werden.

Schlagworte: Einstellung, Umweltbewusstsein, Motivation, demographische Faktoren, Kognition, Handlung, Wertorientierung, Orientierung