Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 14, Heft 4 (1985)

Die Rezeption empirischer Forschungsergebnisse - eine Frage von Treu und Glaube? Resultate einer Analyse von Zeitschriftenartikeln

Werner Meinefeld

Zusammenfassung: Eine Analyse von 88 empirischen Forschungsberichten aus der KZfSS, der SW und der ZfS aus den Jahren 1973 bis 1982 zeigt, daß nur ein Teil der für eine Bewertung der berichteten Ergebnisse erforderlichen methodischen Angaben tatsächlich gemacht wird: In den meisten der untersuchten Aufsätze fehlen wesentliche Informationen zu Methode, Instrument und Durchführung der Datenerhebung, die Wahl der Modelle der Datenanalyse wird selten begründet, und Angaben zur Verallgemeinerungsfähigkeit der Ergebnisse unterbleiben nur zu oft. Hierdurch wird dem Leser eine wesentliche Grundlage für eine eigenständige Beurteilung der Aussagekraft der Daten sowie der Gültigkeit der Interpretation entzogen - er wird aus seiner Rolle eines kritischen Diskussionspartners in die eines Konsumenten unbezweifelbarer Ergebnisse gedrängt.

Schlagworte: Bewertung, Zeitschrift, Fachliteratur, Informationspolitik, Forschungsergebnis, Autor, Soziologie, empirische Sozialforschung, Methodenforschung, Rezeption