Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 14, Heft 2 (1985)

Die Verläßlichkeit von Angaben acht- bis zehnjähriger Kinder über den Beruf des Vaters

Sabine Lang, Sigrid Breuer

Zusammenfassung: Anhand von Daten einer im Sonderforschungsbereich 3 durchgeführten Kinderbefragung wird die Zuverlässigkeit der Angaben von Kindern über den Beruf des Vaters überprüft, indem Kinder- und Elternangaben hierzu verglichen werden. Die Ergebnisse zeigen, daß von über 1000 Kindern nur 36 Kinder wirklich fehlerhafte Angaben machen. Die Angaben von 170 Kindern sind nicht eindeutig als richtig oder falsch zu klassifizieren. Der allgemeine Schluß, den wir daraus ziehen, ist, daß man Kinder im Grundschulater zu objektiven Sachverhalten befragen und zuverlässigen Antworten rechnen kann.

Schlagworte: Kind, Befragung, Beruf, Vater, Zuverlässigkeit