Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 13, Heft 3 (1984)

Methodenanwendung in der empirischen Organisationsforschung: Ergebnisse einer empirischen Reanalyse

Dieter Grunow, Norbert Wohlfahrt

Zusammenfassung: Anhand einer - methodenorientierten - Reanalyse von 229 Organisationsstudien aus den unterschiedlichsten Bereichen der Organisationsforschung wird der Versuch einer methodenkritischen Standortbestimmung der empirischen Organisationsforschung unternommen. Mittels eines am idealtypischen Ablauf des Forschungsprozesses orientierten Klassifikationsschemas wird der in Studien dokumentierte Forschungsprozeß als zentraler Bezugspunkt für eine Kritik und induktive Verbesserung der Methodenanwendung in der Organisationsforschung ausgewertet. Trotz des generell unzureichenden Niveaus der Methodenanwendung in der Organisationsforschung zeigen sich nicht nur interessante Trends hinsichtlich der methodischen Elaboriertheit von Organisationsuntersuchungen (im internen Vergleich deutsch- und englischsprachiger Studien oder in bezug auf den Publikationszeitpunkt einer Studie), sondern auch Bezugspunkte, deren Berücksichtigung die Qualität des methodischen Vorgehens nachhaltig beeinflußt. Diese bestehen vor allem in der Berücksichtigung der Organisation als komplexes soziales Gebilde bei der Gestaltung des Forschungsdesigns in der Organisationsforschung.

Schlagworte: Bewertung, Methode, Forschung, Prozess, empirische Forschung, Methodenforschung, Organisationsforschung, Organisationssoziologie