Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 12, Heft 4 (1983)

Florian Znaniecki - Ein verkannter Vorläufer des Symbolischen Interaktionismus

Elzbieta Halas

Zusammenfassung: Florian Znaniecki hat in der soziologischen Fachwelt vor allem als Verfasser (oder Mitverfasser) solcher Studien wie 'The Polish Peasant in Europe and America' oder 'The social Role of the Man of Knowledge' seinen Platz. Jedoch erweckte das von ihm geschaffene originelle theoretische System, an dem sich seine Werke selbstverständlich ausrichten, bisher nicht das nötige Interesse. Eine genaue Analyse seiner Schriften zeigt, daß man Znaniecki als einen Vorläufer des Symbolischen Interaktionismus betrachten muß. Er verstand die sozialen Sinndeutungen alltäglichen Handelns als von den Teilnehmern interpretierte und von ihnen entsprechend konstituierte Interaktionen. Znanieckis Konzeption der Interpretation des sinnverstehenden Handelns ist im Grundsatz des 'humanistischen Koeffizienten' verankert. Deshalb verlangt Znanieckis weiterführende Konzeption der 'axionormativen Ordnung' eine tiefergehende Untersuchung von diesem Grundsatz aus.

Schlagworte: Wirkung, historische Entwicklung, symbolischer Interaktionismus, Theoriebildung