Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 9, Heft 3 (1980)

Situationskontexte als Einflußfaktoren der Statuswahrnehmung

Karl-Wilhelm Grümer, Gerhard Held, Harald Rohlinger

Zusammenfassung: Es wird die Frage behandelt, ob die Wahrnehmung und Beurteilung von Personen hinsichtlich ihres sozialen Status und anderer schichtbezogener Merkmale durch den situativen Kontext beeinflußt wird, in dem dieser Statuszuweisungsprozeß stattfindet. Angesichts der Schwierigkeit, solche Prozesse in Alltagssituationen durch teilnehmende Beobachtung direkt zu erheben, wurde versucht, sie mit Hilfe von Photographien zu simulieren. Mit der Präsentation solcher Photographien sollte beim Befragten ein Prozeß der Personenwahrnehmung und -beurteilung aktiviert werden, wie er sich auch im täglichen Leben vollzieht. Eine erste Analyse der Daten bestätigt die Hypothese von der Situations- oder Kontextabhängigkeit von Prozessen der Personenwahrnehmung und -beurteilung.

Schlagworte: soziale Wahrnehmung, Beurteilung, soziale Schicht, Situation, soziale Ungleichheit, sozialer Status, Personwahrnehmung, Statuszuweisung