Logo in der Kopfzeile
Kopfzeile

ZfS, Jg. 8, Heft 4 (1979)

Akademische Mobilitätsprozesse: Zur Analyse des universitären Stellenmarktes

Dieter Urban

Zusammenfassung: Die Arbeit geht davon aus, daß für die Analyse von Wissenschaft die soziologischen Kategorien von Arbeit und Beruf zentral sein müssen. Dadurch kann für die Wissenschaftssoziologie die Bedeutung von Stellenmarktfaktoren in der Wissenschaftsentwicklung deutlich werden. Anhand von Daten über deutsche Naturwissenschaftler, die ihr Universitätsinstitut gewechselt haben, wird eine Analyse einiger zentraler Kennzeichen des deutschen universitären Stellenmarktes versucht. Dabei stehen die Mechanismen im Vordergrund, die auf dem Arbeitsmarkt zwischen Angebot und Nachfrage vermitteln. Zusätzlich wird die unterschiedliche Betroffenheit verschiedener Berufsgruppen von Entwicklungen auf dem Stellenmarkt beschrieben.

Schlagworte: Berufsmobilität, Nachfrage, Arbeitsmarkt, Wissenschaftler, Berufsverlauf, Hochschule, Akademiker, Stellenangebot, Berufsstruktur, Angestellter, Wissenschaft